Nyala Walk

Eine gut 2 stündige Wanderung. Zu Beginn wird eine weite Grassavannen-Landschaft durchwandert. Am Fuße der roten Kalahari Dünen erstreckt sich eine Ebene, die nach einiger Zeit von Gras in Strauchsavanne übergeht. Zuvor werden mehrere kleine Vleis durchquert. Die Strauchsavanne wechselt sich in unterschiedlicher Dichte mit offenen, Stein- und Kiesflächen ab.

reddunelandscapes__17transkalahariwalk_print_06

Heidegewächse, Sträucher, Dornbüsche, kleine Bäume bis zu Kameldornbäumen mit mächtigen Webervogelnestern prägen die Vegetation.
Eine ca. 15 minütige Verlängerung in der Mitte der Wanderung bietet gute Pirschmöglichkeit, um Tiere zu entdecken.
Im letzten Drittel führt der Weg durch eine offene, heideartige Landschaft, bevor man die Lodge wieder erreicht.
Auf der gesamten Strecke bieten sich Wildbeobachtungsmöglichkeiten.
Weißschwanzgnus und Steppenzebras in der Grassavanne. Streifengnu und Bergzebra in den offenen Bereichen der Busch- und Strauchsavanne.

reddunelandscapes__25DSC_0172

Im Unterholz der Dornbüsche bewegen sich die recht zutraulichen Nyala-Antilopen. Herden von Impalas halten sich gerne auf den großen Lichtungen zwischen dem dichten Strauch- und Buschvorkommen auf, Warzenschweine, Löffelhunde und Wildkatzen können entdeckt werden.

Vereinzelt ziehen Kudu-Verbände durch das Gebiet. Springböcke und Steinböckchen gehören zu den am häufigsten gesichteten Vertretern. Seltener ist die rote Kuhantilope und die Elenantilope.

Eine abwechslungsreiche Wanderung, jedoch ohne Dünenüberquerungen. Gut zu wandern, da fast durchgehend harter Untergrund.

Andere Wanderwege im Überblick:
Baum-Weg
Dünen-Weg
Red Dam Walk

Zum Ansehen in HD ist ein Breitband-Internet Anschluss notwendig. Sie können jederzeit auf Standard-Qualität wechseln, indem Sie auf die HD-Schaltfläche klicken.
Bitte nutzen Sie die Vollbild-Funktion, indem Sie auf die Schaltfläche am rechten Rand klicken.